Was gehört zu einer guten Kreditberatung?

Immer wieder hört man von Verbrauchern, bei denen im Rahmen der Kreditberatung auch und gerade durch seriös erscheinende Privatkundenbanken nur unzureichend auf die persönlichen Bedürfnisse und finanziellen Möglichkeiten eingegangen wird. Das Hauptaugenmerk vieler Banken liegt oft eher bei der Vermittlung möglichst umfangreicher Kreditpakete inklusive Restschuldversicherung oder wesentlich höherer Kreditsummen, als vom Kunden eigentlich gewollt. Das Prinzip, einen Verbraucher durch eine ausführliche und alle persönlichen Umstände berücksichtigende Beratung zu einem dauerhaften und zufriedenen Kunden zu machen, scheint in den Köpfen vieler Banker noch immer nicht angekommen zu sein.

Doch was gehört zu einer guten Kreditberatung und woran erkenne ich als Verbraucher, ob ich fachgerecht und umfassend beraten wurde? Zuallererst ist es wichtig zu erkennen, dass zu einer optimalen Kreditberatung immer zwei Personen beitragen müssen: der Kunde und der Bankmitarbeiter. Sie als Kunde tun gut daran, vor einem Gespräch mit der Bank ihre Wünsche und finanziellen Möglichkeiten ebenso abzuwägen wie eventuell als Kreditabsicherung in Frage kommende Sicherheiten. Besonders wichtig ist für Sie die Klärung der folgenden Fragen, bevor Sie zum Beratungsgespräch gehen oder verschiedene Kredite vergleichen:

  • Einnahmen-Ausgaben-Rechnung erstellen
    Notieren Sie alle monatlichen Einnahmen und Ausgaben auf einem Zettel und verschaffen Sie sich so einen Überblick über die für die monatlich maximal zur Verfügung stehende Summe. Planen Sie in dieser Rechnung auch Unwägbarkeiten wie die Anschaffung von Haushaltsgeräten, die Reparatur ihres Autos oder andere Dinge ein.
  • Festlegung der maximalen Ratenhöhe
    Anhand der in Punkt eins berechneten monatlich maximal zur Verfügung stehenden Summe können Sie nun die maximale Ratenhöhe errechnen. Wie wir auf unserer Ratgeberseite zum Thema Kredit-Laufzeit bereits vorgerechnet haben, lohnt es sich immer, eine kürzere Laufzeit zu wählen, wenn man die dadurch entstehende höhere monatliche Belastung finanziell verkraften kann.
  • Suche nach Sicherheiten
    Bei größeren Summen verlangen die meisten Banken den Abschluss einer Kreditversicherung. Da diese einen Kredit aber unnötig verteuert, können Sie der Bank alternativ die Verpfändung einer bestehenden Lebensversicherung oder Rentenversicherung anbieten. Auch ein Sparplan für VL-Fonds kann verpfändet werden.

Derart vorbereitet können Sie sich nun entweder zum Berater machen oder ihren Wunschkredit im Internet suchen. Bei einer persönlichen Beratung erkennen Sie einen kompetenten Mitarbeiter daran, dass er gemeinsam mit Ihnen die folgenden Punkte durchgeht:

  • Überblick über derzeitige Finanzsituation
    Zusammen mit Ihnen und der bereits aufgestellten Haushaltsrechnung ermittelt ein guter Berater beim Vergleich ihrer Einnahmen und Ausgaben, welche Summe pro Monat maximal zur freien Verfügung steht.
  • Ermittlung der maximalen Belastung
    Anhand der so ermittelten Daten vergleicht ein guter Berater ihre Vorstellung der monatlichen Ratenhöhe mit den zur Verfügung stehenden freien Mitteln. Sollte eine höhere Monatsrate als von Ihnen gewünscht möglich sein, um dadurch den Kredit schneller tilgen zu können, wird er Sie darauf hinweisen.
  • Prüfung möglicher Sicherheiten
    Banken vergeben gerne Kredite mit Kreditversicherung, da sie an einer solchen Police doppelt verdienen, wie wir Ihnen im Ratgeber zur Restschuldversicherung aufzeigen. Jedoch ist eine solche Versicherung nur bei besonders hohen Summen oder einer Immobilienfinanzierung wirklich sinnvoll, bei einem normalen Ratenkredit ist sie oftmals unnötig und verteuert den Kredit nur über Gebühr. Eine gute Bank macht Ihnen daher auch immer ein Angebot ohne zusätzliche Versicherung und akzeptiert auch von Ihnen vorgeschlagene Sicherungsmöglichkeiten wie Lebens- oder Rentenversicherungen.
  • Erarbeitung eines ausführlichen Kreditangebotes
    Nach Prüfung aller Wünsche und Möglichkeiten bekommen Sie bei einer guten Kreditberatung ein schriftliches Angebot, welches den Effektivzins, den Nominalzins, die Anzahl und Höhe der Raten, die Gesamtzinsen und die gesamte Kreditsumme wiedergibt.
  • Prüfungsphase
    Bei einer wirklich guten Kreditberatung müssen Sie das Kreditangebot nicht sofort annehmen, sondern können sich in aller Ruhe und mit dem schriftlichen Angebot in der Hand entscheiden.

Bei einem Kreditvergleich im Internet fallen natürlich alle Punkte weg, die mit der persönlichen Beratung zu tun haben. Alle anderen oben genannten Sachverhalte behalten aber ihre Gültigkeit, was ganz besonders für die Möglichkeit gilt, einen Kredit auch ohne zusätzliche Versicherung abzuschließen. Einen Überblick empfehlenswerter Kreditanbieter in Abhängigkeit von verschiedenen Summen und Laufzeiten gibt Ihnen unser Kreditrechner:

KREDITRECHNER >>>