Hilfe durch Banken bei der Unternehmensnachfolge

Freitag den 21.09.2007 - Abgelegt unter: Allgemein - 1 Kommentar »

Immer mehr Geschäftskundenbanken sehen ihre Aufgabe nicht mehr nur darin, Kredite an Unternehmen zu vergeben oder sie bei der Geldanlage zu beraten, sondern unterstützen ihre Kunden in vielerlei Hinsicht, so unter anderem auch bei der Unternehmensnachfolge. So betreibt zum Beispiel die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in Zusammenarbeit mit den Sparkassen sowie den Volks- und Raiffeisenbanken eine Nexxtchange genannte Börse für Unternehmensnachfolge. Natürlich gibt es auch noch andere Netzwerke, wie zum Beispiel die kmuNEXT Plattform für Unternehmensnachfolge, über die sich der Leser zum Beispiel in folgendem Blog informieren kann: „kmuNEXT Plattform für Nachfolgelösungen“. Darüber hinaus haben die meisten dieser Banken mindestens einen Berater, der sich auf dieses Thema spezialisiert hat und in Zusammenarbeit mit dem Kunden in der Lage ist, Vorschläge zur Unternehmensnachfolge auszuarbeiten sowie geeignete Bewerber zu sichten und zu empfehlen. Bei den meisten dieser Nachfolgeplattformen stellen die Bankberater im Auftrag des Kunden alle relevanten Daten in das System ein, sichten alle daraufhin erfolgenden Bewerbungen und laden geeignete Kandidaten zum Vorstellungsgespräch ein. Darüber hinaus können Banken auf diese Art nicht nur beim Finden eines geeigneten Nachfolgers helfen, sondern kümmern sich auch um alle Belange bezüglich der Finanzierung der dann anstehenden Unternehmensübernahme, denn meist bringt der Nachfolger zwar ein gewisses Kapital mit, doch reicht dies in vielen Fällen nicht, um das betreffende Unternehmen aus Eigenmitteln zu übernehmen. Geht es nicht nur um die Neubesetzung der Unternehmensleitung, sondern gleich um den Verkauf des ganzen Unternehmens, so hilft bei der Findung eines realistischen Verkaufspreises oftmals eine so genannte Wissensbilanz, die auch die immateriellen Werte eines Unternehmens erfasst. Mehr zu diesem interessanten Thema finden Sie hier: „Unternehmensnachfolge und Wissensbilanz“. Wer sich aktiv mit dem Thema Unternehmensnachfolge befassen will, dem empfehlen wir den Download eines entsprechenden Ratgebers zum Beispiel unter: „Unternehmensnachfolge erfolgreich planen“.

1 Kommentare

  1. Bauherren Blog am

    Interessanter und auch schlauer Ansatz den die Banken da wählen … so haben Sie gleich die Kunden von morgen an der Hand… bessser kann es nicht laufen… dabei fällt mir einen Idee aus USA ein , dieden Leuten ihre Häuser abkaufen und sie gegen Mietzahlung dann dort wohnen lassen… leider weiß ich mehr wie das heisst…

    1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *