Die Finanzkrise und ihre positiven Auswirkungen

Montag den 27.10.2008 - Abgelegt unter: Wirtschaft - 2 Kommentare »

Wer denkt, dass die globale Krise der Finanzwirtschaft nur negative Auswirkungen hat, der irrt sich gewaltig. Denn mitten in der Krise zeigen sich die positiven Seiten derselbigen, die man nicht übersehen sollte.

Vor einiger Zeit noch gingen die Preise für Lebensmittel, Heizöl, Benzin und Weizen in die Höhe und sorgten für einen Anstieg der Inflation. Jetzt fallen genau diese gestiegenen Preise zusehends.

Gerade der Preis für Heizöl ist seit Juli sehr stark gefallen. Wer jetzt Heizöl bestellt, kann richtig sparen. Und dies geht genau konträr zu den sonstigen Verläufen der Wirtschaft. Je näher der Winter kam, desto teurer wurde das Heizöl. Wer dieses nun jedoch auf Vorrat im Sommer bestellt hatte, vor lauter Angst, es könnte noch teurer werden, der hat nun das Nachsehen.

Und auch die Preise für Benzin sinken langsam wieder. Von einem Rekordpreis von über 146 US Dollar je Barrel noch vor kurzem ging der Preis runter auf nur ein wenig mehr als 70 US Dollar. Das ist binnen weniger Monate eine Preisreduzierung um mehr als 50 Prozent. Natürlich bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass der Spritpreis genauso schnell fällt, dennoch sind die Entlastungen an den Tankstellen schon spürbarer geworden.

Auch Brot ist wieder günstiger geworden, nachdem die Preise für Getreide so stark angestiegen waren. Nun ziehen sich die Anleger jedoch von den Getreidemärkten zurück, da sie Geldbedarf haben. Dazu kommen sehr gute Ernten, die zu einem weiteren Verfall des Preises beitragen. Doch durch den gefallenen Preis für Getreide werden nicht nur Backwaren wieder günstiger werden. Mittelfristig wird sich dies auch auf die Preise für Fleisch- und Wurstwaren und ebenso für Geflügel auswirken. Der Futterweizen wird durch den Preisverfall beim Weizen günstiger, und so kann das erzeugte Fleisch wiederum günstiger abgesetzt werden. So bringt die Finanzkrise zwar scheinbar sehr viele schlechte Tage mit sich, wirkt sich aber dennoch gut auf unseren Geldbeutel aus.

Auch Flugreisen werden im Laufe der Zeit wieder günstiger werden, da der Preis für Kerosin nun wieder den Gegentrend zu dem Preisanstieg der letzten Monate setzt und im Fallen begriffen ist. Und noch ein Punkt ist zu vermelden: Reisen nach Island, dem Land, in dem die Verstaatlichung der drei größten Banken des Landes zu einer Zahlungsunfähigkeit der Banken führte und in der ganzen Welt Sparer mit ihren Einlagen im Regen stehen ließ, sind derzeit zum besten Schnäppchenpreis zu haben.

Und noch etwas Gutes zeigt sich in diesen eigentlich schlechten Zeiten: Die Geldanlagen auf Tages- und Festgeldkonten werden noch besser verzinst als in den Monaten zuvor. Bei vielen Geldinstituten sind die Zinsen angestiegen, ohne jedoch mit den Einlagen der Kunden spielen zu wollen wie die isländischen Banken. Ein Blick auf die Angebote von Tagesgeld und Festgeld (Siehe etwa auf unseren Seiten http://www.online-kredite.com/geldanlage/tagesgeldvergleich.html bzw. http://www.online-kredite.com/geldanlage/festgeldvergleich.html) zeigen, dass die Zinsen sich allemal lohnen, und dazu eine freiwillige und damit 100 prozentige Sicherung der Einlagen bietet, wie die Sparer wirklich verdient haben!

1 Kommentare

  1. Simon am

    Eine Islandreise wäre was Schönes :-)

    Ich denke ja, dass es immer Leute gibt, die von einer Finanzkrise profitieren, interessanterweise meistens diejenigen, die zur ihrer Verursachung maßgeblich beigetragen haben.

    Wie auch immer, ich finde es gut, dass der Blogbeitrag (wie auch viele andere in der Blogosphäre) sich konstruktiv mit der Finanzkrise beschäftigt – damit meine ich, auf Chancen und Möglichkeiten bezogen.

    1

1 Trackbacks/Pingbacks

  1. Bauzinsen sinken | Kreditzusage Info am 28.10.2008

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *