Die Santander Bank, die unbekannte Größe

Dienstag den 5.08.2008 - Abgelegt unter: Banken - Keine Kommentare »

Noch ist die spanische Santander Bank nicht sonderlich bekannt in unseren deutschen Landen. Dies wird sich jedoch sicher bald ändern, da die Großbank, die auch in Deutschland Filialen hat und über ihre Tochter Santander Direkt Bank Kredite sowie Tagesgeldkonten zu fairen Preisen anbietet, einer der Interessenten beim Verkaufspoker um die Postbank und die Dresdner Bank sind.

Seit Mai hat die Santander Bank auch das Santander SuperKonto im Angebot – ein Tagesgeldkonto, bei dem ab dem ersten angelegten Euro 4,6 Prozent an Zinsen bezahlt werden – und das bei täglicher Verfügbarkeit via Telefon oder über den Onlinezugriff auf das eigene Konto (siehe http://www.santander-direkt.de/de/anlagen/superkonto/superkonto.html). Die Zinsen für Tagesgeldkonten deutscher Banken und Finanzinstitute „geistern“ ja meist recht schnell durch die Medien in unseren Landen. Ausländische Institute werden dabei kaum oder womöglich gar nicht erwähnt. Diesen Zustand wollten wir hiermit ändern und auf diese wohl auch in Deutschland bald sehr wichtige Bank hinweisen, dazumal sie auch im direkten Tagesgeld-Vergleich mit anderen Banken richtig gut abschneidet.

Sollte die Santander Bank wirklich der erfolgreiche Bieter beim Kauf der Postbank sein, wird die Großbank aus Spanien schließlich plötzlich Deutschlands größten Privatkundenstamm besitzen. Zwar ist die Deutsche Bank sicher der Hauptkonkurrent bei diesem Bieterrennen, diese zieht sich jedoch so langsam aus dem Ganzen heraus, wie es scheint.

Wenn man den jüngsten Aussagen von Josef Ackermann, dem Chef der Deutschen Bank Glauben schenken mag, könnte es gut sein, dass die größte Bank Deutschlands langsam das Interesse verliert an der Tochterbank des gelben Postriesen.

Zuvor hatte die Santander Bank auch Interesse an der Citibank bekundet, die vor kurzem jedoch an die französische Bank Crédit Mutuel verkauft wurde. Die ausländischen Geldinstitute bewegen sich also immer mehr auch als Eigentümer deutscher Banken auf den deutschen Markt zu.

Gerade Santander wird hier wohl in Zukunft eine größere Rolle spielen. Gute Konditionen bietet sie jedoch bereits jetzt, wie unser Kreditvergleich oder das eingangs angesprochene Tagesgeldkonto zeigen. Hinsehen lohnt sich also bei der Großbank aus Spanien.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *