Dax erreicht neuen Jahrestiefstand – Und erholt sich wieder ins Plus

Mittwoch den 16.07.2008 - Abgelegt unter: Geldanlage - Keine Kommentare »

Heute Mittag, kurz nach zwölf Uhr war es soweit. Der Deutsche Aktienindex sank auf 5.999,32 Punkte, was einen neuen Jahrestiefstand bedeutete. Zugleich war es der niedrigste Stand seit knapp zwei Jahren. Nur eine halbe Stunde später etwa ging es jedoch wieder nach vorne für den Dax, so dass er den Börsentag im Plus beenden konnte.

Absoluter Gewinner war der Volkswagen Konzern, der mit Abstand größte Verlierer hingegen die Deutsche Postbank. Was die VW-Aktie so nach oben bezogen haben könnte, ist vielleicht die Nachricht, dass Volkswagen nun definitiv in den USA ein neues Werk errichten wird. Nach der letzten Werksschließung des Konzerns in den USA vor zehn Jahren wird dort nun ein neues Werk gebaut, welches im Januar 2011 mit der Produktion beginnen wird. Gebaut werden soll in Chattanooga, einem Ort im US-Bundesstaat Tennessee, und nicht einfach nur ein bereits bekanntes Fahrzeug. Speziell für den US-amerikanischen Markt wurde eine neue Mittelklasse-Limousine entwickelt, der New Midsize-Sedan. Da der Automarkt sich in den USA sowieso gerade sehr verändert, hat dieses Fahrzeug natürlich große Chancen, den Markt dort entsprechend bedienen zu können. Beginnen wird die Produktion mit 150.000 Fahrzeugen im Jahr ab 2011, die bis ins Jahr 2018 auf 800.000 produzierte und auch verkaufte Fahrzeuge ausgebaut werden soll.

Der starke Rückgang der Aktie der Deutschen Postbank lässt sich möglicherweise am besten damit erklären, dass immer noch in der Schwebe ist, wer das Geldinstitut mit dem größten Privatkundengeschäft Deutschlands kaufen wird. Inzwischen gibt es sogar vermehrt Gerüchte, dass ein Verkauf der Postbank gar an dem Verkaufspreis, den die Deutsche Post für ihre Tochter verlangt, scheitern könnte. Dies löst natürlich immer wieder Verunsicherung bei den Anlegern aus, obwohl die Postbank-Aktie in den letzten Wochen auch immer wieder in ein Plus schwankte.

Aber auch der Stand der Continental-Aktie ist interessant. Wer gedacht hätte, die Anleger würden negativ auf die Übernahme-Rückweisung durch den Conti-Konzern reagieren, wird am Ende eines besseren Wissens belehrt. Zwar ging der Kurs der Aktie zeitweise unter den gestrigen Tiefstand zurück, endete aber dann doch mit einem zumindest ganz kleinen Plus im Vergleich zum Vortag.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *